EVENTS


demnächst in der MARX HALLE


Switch! XL

26.01.2018
macky gee-switch-2

Masters of Hardcore

02.02.2019
MoH

Haustiermesse

02.-03.03.2019
Haustiermesse_Messe

Kruste&Krume

23.03.2019
Krustekrume-Logo

20.000 QUADRATMETER FASZINATION

Das Industriedenkmal im Herzen Wiens begeistert als einzigartige Location

Große Kunst, mitreißende Konzerte oder glamouröse Galas: Die Marx Halle ist Schauplatz unvergesslicher Erlebnisse. Im denkmalgeschützten Architekturjuwel, der einzigen erhaltenen Schmiedeeisenkonstruktion Wiens, sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

20.000 Quadratmeter, aufgeteilt auf vier beheizbare Studios, flexibel und parallel bespielbar, bieten genügend Raum für gesetzte Galadinner mit mehreren tausend Personen oder für Kongresse und Konferenzen. Natürlich auch für Kunst- und Kulturveranstaltungen, TV-Produktionen sowie Konzerte und kreative Festivals. In den vergangenen Jahren hat sich die imposante Stahlkonstruktion zu einer vielseitigen, einzigartigen Eventlocation entwickelt.

Das historische Bauwerk aus dem 19. Jahrhundert begeistert durch industriellen Charme, enorme Dimensionen und das spektakuläre Zusammenspiel von Säulen und Trägern.

Dank ihres einmaligen Charakters, der Flexibilität sowie der Wahlfreiheit bezüglich Technik, Catering und anderen Dienstleistungen ist die Marx Halle inzwischen eine Institution der Veranstaltungs- und Kulturszene Wiens und über die Grenzen hinaus beliebt.

Lernen auch Sie die Vielfalt und den Freiraum der Marx Halle kennen!

PRESSE

  • Now in its fourth edition in the spectacular venue of Marx Halle, a cast-iron former meat market, Vienna Contemporary, which ends on Sunday, this year featured some 110 exhibiting dealers, about 40 percent of whom are based in Austria.
  • Die britischen Pop-Minimalisten The xx gastierten in der Marx Halle in Wien: ein Triumph.
  • Wien wird international. Während gegen Abend das übliche lokale Szenepublikum die Halle der Viennacontemporary im Stadtteil Sankt Marx füllt, waren am exklusiveren Nachmittag viele auswärtige Sammler zu beobachten.
  • Aus der Vogelperspektive sieht das Innere der Marx-Halle wohl aus wie ein Setzkasten: Kubus für Kubus - 118 an der Zahl - mit Kunst im Kaufformat, aus verschiedensten Materialien, mit eiligen Galeristen und kauffreudigen Sammlern. Die Kunstmesse viennacontemporary ist von Donnerstag bis Sonntag (30.9.) geöffnet. Bei ihrer vierten Ausgabe ist der Aufstieg der jungen Wiener Szene unübersehbar.
  • Der neue Messe-Rahmen, die 2006 sanierte und 20.000 Quadratmeter große Marx Halle, wirkt imposant, großzügig und schafft eine einzigartige Atmosphäre.
  • Die einstige Rinderhalle im Wiener Stadtteil St. Marx - nun Marx Halle genannt - soll künftig eine wichtige Rolle im heimischen Eventgeschehen spielen.
  • Die ehemalige Rinderhalle in St. Marx erweist sich als idealer neuer Standort für die Messe. Auch die zuvor skeptischen Galeristen sind begeistert.
  • Zugunsten einer Internationalisierung entschied man sich für die neue Messe für einen Septembertermin (25. bis 27. September) und fand mit der Marx-Halle, einem Industriebau aus dem 19. Jahrhundert, ein neues Quartier.
  • Die Newcomer mischen mit: „Viennacontemporary“ und „Curated by_vienna“ beweisen eindrucksvoll, dass Wien mittlerweile auch ein wichtiger Umschlagplatz für Gegenwartskunst ist.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns einfach eine Anfrage.

GLOBE