EVENTS


demnächst in der MARX HALLE

Keramiko

08.-09.09.2022
Screenshot 2022-05-16 165714

Vienna Coffee Festival

08. - 11.09.2022
242026002_3447101475516142_3278623885119243089_n

Trau Dich Hochzeitsmesse

16.-18.09.2022
Screenshot 2022-07-14 123529

1. Jobmesse Austria

24.-25.09.2022
Screenshot 2022-07-14 124453

COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen

Die MARX HALLE bietet beste Voraussetzungen für COVID-19-konforme Veranstaltungen: Enorme Raumdimensionen, flexible Raumeinteilungen, breite und barrierefreie Zugänge sowie eine Vielzahl an Sanitäranlagen ermöglichen die Realisierung COVID-19-konformer Formate.

mehr erfahren

20.000 QUADRATMETER FASZINATION

Das Industriedenkmal im Herzen Wiens begeistert als einzigartige Location

Große Kunst aus aller Welt, mitreißende Konzerte oder glamouröse Galas: Die MARX HALLE ist Schauplatz unvergesslicher Erlebnisse. Im denkmalgeschützten Architekturjuwel, der einzigen erhaltenen Schmiedeeisenkonstruktion Wiens, sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

20.000 Quadratmeter, aufgeteilt auf vier beheizbare Studios, flexibel und parallel bespielbar, bieten genügend Raum für gesetzte Galadinner mit mehreren tausend Personen oder für Kongresse und Konferenzen. Natürlich auch für Kunst- und Kulturveranstaltungen, TV-Produktionen sowie Konzerte und kreative Festivals. In den vergangenen Jahren hat sich die imposante Stahlkonstruktion zu einer vielseitigen, einzigartigen Eventlocation entwickelt.

Das historische Bauwerk aus dem 19. Jahrhundert begeistert vor allem durch den industriellen Charme und die enormen Dimensionen. Dabei prägt das einzigartige Zusammenspiel von Säulen und Trägern die spektakuläre Atmosphäre der Halle.

Dank ihres einmaligen Charakters, der Flexibilität sowie der Wahlfreiheit bezüglich Technik, Catering und anderen Dienstleistungen ist die von der HEY-U Mediagroup betriebene MARX HALLE inzwischen eine Institution der Veranstaltungs- und Kulturszene Wiens und über die Grenzen hinaus beliebt.

Lernen auch Sie die Vielfalt und den Freiraum der MARX HALLE kennen!

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns einfach eine Anfrage.

Foto: Stefan Ruhmke
GLOBE WIEN